Diese Katzen und Kater suchen aktuell ein neues Zuhause:

Sobald die Katzen die Quarantäne-​Zeit durch­laufen haben, stellen wir sie hier ein.


Katzen­babys:

Wir nehmen immer wieder trächtige Stre­unerkatzen auf und küm­mern uns um sie und um ihren Nach­wuchs. Außer­dem nehmen wir auch ver­waiste Katzenkinder in Obhut. In unseren Pflegestellen gibt es daher oft sehr viele Katzen­babys, die wir gerne in gute Hände ver­mit­teln würden.

Bitte beachten Sie, dass wir ins­beson­dere Katzenkinder nur zu zweit (oder dritt…) oder zu einer bere­its vorhan­de­nen, nicht zu alten und noch ver­spiel­ten Katze ver­mit­teln, weil Artgenossen für ein glück­liches Katzen­leben uner­lässlich sind.

Zudem ist uns sehr daran gele­gen, dass das neue Zuhause unserer Schüt­zlinge nicht in unmit­tel­barer Nähe einer stark befahre­nen Straße liegt, wenn Freigang geplant ist.

Sobald sich die Kit­ten von den Müt­tern abn­abeln bzw. alt und robust genug für Besuch sind, wer­den wir auf unserer Home­page Einzel­bilder und Texte zu ihnen ein­stellen. Zunächst brauchen die Fam­i­lien noch viel Ruhe und Zeit für sich.

Einige Katzen und Kater sind zurzeit noch in der Quar­an­täne oder aber noch nicht kas­tri­ert und zweifach RCP-​geimpft und daher noch nicht „umzugs­bereit“. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den Katzen fol­gen demnächst.

Schauen Sie gerne auch in unserer Vermittlungshilfe nach tollen Stubentieren, die ein neues Zuhause suchen!


Unsere „Quarantäne-​Bande“:

Kon­takt: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de oder 01520 4128526


Unsere aktuellen Vermittlungskatzen:

 

Prince Tiny-Tom

Der kleine Tom wurde ca. im August 2023 geboren und in einer kleinen Stadt herumstromernd gefunden.

Tom ist ein ganz besonder kleiner Kater, er besticht durch seinen sehr freundlichen Charakter: gelassen und ruhig in jeder Alltagssituation. 

Er spielt gerne mit Artgenossen und hat eine Vorliebe für Kuscheltiere. 

Anderen Katzen gegenüber ist Tiny-Tom sehr sozial und putzt diese gerne. Außerdem "redet" er gerne, manchmal auch etwas mehr. Er schläft gern auf dem Arm oder mit im Bett. 

Durch eine Unterversorgung als Kitten ist Tom kleiner als üblich und wird ausgewachsen nicht viel mehr als 3 kg erreichen. Deshalb sollte er nicht zu großen dominanten Katzen, da er ihnen körperlich unterlegen ist. Ideal wären Katzen im ähnlichen Alter, die ebenfalls etwas ruhiger unterwegs sind. 

Wir vermitteln nicht in Einzelhaltung. Im neuen Zuhause sollten keine kleineren Kinder sein.

Tom zieht zweifach RCP-geimpft, gechiptp, kastriert und entwurmt gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr in sein neues Zuhause. 

Tom
Tom
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Tom
Tom
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Tom
Tom (li.)
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526

Lilo möchte keine Streunerin mehr sein

Lilo wurde vermutlich im Sommer 2023 geboren und hat etwa ein halbes Jahr mit ihren Geschwistern (Alma und Abby) draußen ohne Kontakt zum Menschen gelebt, bis sie dann im Februar diesen Jahres bei einer Kastrationsaktion in eine unserer Fallen ging. 

Meistens sind Kitten in dem Alter schon zu scheu, um noch Vertrauen zum Menschen zu fassen oder sie benötigen viiiiel Geduld. Lilo möchte gern vertrauen und lässt sich mittlerweile von ihrer Pflegedosine streicheln und schnurrt dann sogar. Sie ist noch weit davon entfernt, die Streicheleinheiten von sich aus einzufordern und bleibt nach wie vor lieber auf Abstand, aber wir sind davon überzeugt, dass sich das in einem richtigen Zuhause schnell ändert. Lilo ist außerdem neugierig und sehr verspielt. Oft hört man sie ausgelassen mit ihrem Bruder durchs Zimmer toben. 

Sie benötigt im neuen Zuhause unbedingt mindestens eine Katze, an der sie sich orientieren kann und von der sielleicht abgucken kann, wie man mit den großen Zwei-Beinern umgeht und diese um ihre Pfoten wickelt. 

Kleine Kinder sollten im neuen Zuhause nicht sein. Insgesamt sollte Lilos neues Zuhause eher ruhig sein, da sie viel zu schreckhaft ist für ein lebhaftes Zuhause. Toll wäre ein gesicherter Balkon oder auch sicherer Freigang, aber natürlich erst, wenn Lilo sich komplett eingelebt hat und ihren Menschen vertraut. 

Lilo zieht zweifach RCP-geimpft, gechiptp, kastriert und entwurmt gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr in ihr neues Zuhause. 

Lilo
Lilo
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Lilo
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526

 

Magda - ehemalige Streunerin mit viel Potenzial

Magda wurde ca. 2021 geboren und tauchte auf einem Bauernhof auf.

Sie ist schüchtern und manchmal skeptisch und launisch.

Magda ist sehr eigen und sucht sich ihre Menschen aus. Da sie komplett verwildert in der Pflegestelle ankam, ist sie teilweise noch etwas misstrauisch. Beim Streicheln merkt man das, wenn sie ihren Körper total anspannt und überlegt, mit der Pfote leicht zu schlagen. Ist das Eis aber erstmal gebrochen, dann schleicht sie um Pflegemamas Beine und will 100%ige Aufmerksamkeit. Sie kann dann vom Streicheln gar nicht mehr genug kriegen. 
Nachdem sie auf einem Bauernhof wohl schon mehrfach Kitten bekommen hat, möchte sie jetzt zu geduldigen Menschen in ihr "Königinnenreich" einziehen.

Magda suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne kleinere Kinder und ohne Hunde. Sie hätte gerne einen gesicherten Balkon oder einen gesicherten Garten zum Herumstromern.
Andere Katzen findet Magda prima, solange diese nicht aufdringlich sind.

Magda zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-geimpt, kastriert und gechippt gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr ins neue Zuhause. 
 

Magda
Magda
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Magda
Magda
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526

Zoe - Weiße Schönheit

Zoe wurde ca. 2021/2022 geboren und wurde im Innenhof eine Mehrfamilienhauses zurückgelassen wo sie provisorisch mit futter und Hütte versorgt wurde. Da dieser Zustand für Zoe unhaltbar war, kam sie zu uns in eine Pflegestelle.

Zoe ist eine kleine Diva. Viel Trubel mag sie nicht und andere Katzen auch nicht sonderlich. Sie wäre gerne Einzelprinzessin mit Freigang.

Wenn sie entspannt ist, ist sie sehr verschmust und fordert Streicheleinheiten ein.

Aufgrund ihrer Farbe sollte man bei Freigang darauf achten, dass sie nicht zu lange der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Ihre Ohren sollten mit Sonnencreme eingerieben werden.

Wir suchen für Zoe ein Zuhause ohne kleinere Kinder. Mit einem ruhigen, älteren Hund könnte sie sich arrangieren.

Zoe zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-geimpft, kastriert und gechippt gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr ins neue Zuhause.

Zoe
Zoe
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Zoe
Zoe
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526

 

Alma und Abby - Zwei Schwestern suchen Menschen mit Geduld

Alma und Abby kamen im Zuge einer Kastrationsaktion zu uns. Leider konnten sie dort, wo sie vermutlich geboren und aufgewachsen sind, nicht bleiben, da sie dort unerwünscht sind und nicht versorgt werden. Ein sehr klassisches Schicksal...

Sie wurden vermutlich im Herbst 2023 geboren und lebten ohne Kontakt zum Menschen. Deshalb fällt es ihnen verständlicherweise schwer, Vertrauen zu fassen. Da sie es aber zumindest dulden, angefasst zu werden und dann lediglich ängstlich aber nicht aggressiv reagieren, glauben wir, dass sie sich mit viel Geduld zu echten Schmusekatzen "mausern" können. 

Dafür brauchen die beiden die richtigen Menschen - mit Katzenerfahrung. Alma und Abby sind keine Anfängerkatzen, und ihre neuen Menschen sollten wissen, dass es gut möglich ist, dass sie ihre neuen Katzen die ersten Tage oder gar Wochen kaum zu Gesicht bekommen werden. 

Die komplett getigerte Alma liebt es, versteckt zu schlafen, am liebsten im Körbchen unter einem Kissen. Dort kann sie entspannen, lässt sich streicheln und fühlt sich dort sicher. 

Abby ist ein wenig offener als ihre Schwester, und bei ihr wissen wir zumindest, dass sie auch schnurren kann ;). 

Gerne würden die Schwestern zusammen bleiben, aber sie können auch getrennt vermittelt werden. Wichtig ist dann, dass im neuen Zuhause eine etwa gleichaltrige Katze ist, die sozial ist und ihre Menschen liebt. Dann können sich die Mädels nämlich abgucken, wie das Zusammenleben mit dem Menschen funktioniert. Oft hilft das sehr. 

Im neuen Zuhause sollte es auch eher ruhig sein, da sie sehr schreckhaft sind. Kinder sind da also eher nicht geeignet. Auch sollte mindestens ein eingenetzter Balkon oder eben Freigang vorhanden sein. Da die beiden Tiger draußen aufgewachsen sind, würden sie es sonst vermissen. Nach draußen sollten sie natürlich erst, wenn sie komplett zahm sind und sich zu Hause fühlen.

Beide ziehen kastriert, gechippt, entwurmt gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag in ihr neues Zuhause.

Alma1a
Alma
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Alma1b
Alma
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Abby
Abby
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Abby
Abby
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526

 

Unsere schwarzen Perlen

Marlen und Ronja wurrden im Mai 2023 geboren und tauchten im ländlichen Bereich auf.

Marlen ist eine süße, vorsichtige Katze. Sie wartet lieber erst einmal ab, bevor sie sich entscheidet zu kuscheln, aber dann taut sie schnell auf und wird zum kleinen Schmusemonster.

Ronja ist noch sehr zurückhaltend und braucht viel Geduld. Wir sind uns aber sicher, dass auch sie sich ihrem Menschen anschließen wird - in ihrem Tempo.

Wir vermitteln nicht in Einzelhaltung. Gerne ziehen die zwei schwarzen Perlen zusammen um oder aber zu einer ungefähr altersentsprechenden Katze.

Die Zwei ziehen mehrfach entwurmt, zweifach RCP-geimpft, kastriert und gechippt gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr ins neue Zuhause.

Marlen
Marlen
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Ronja
Ronja
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526

 

Sue - Schüchterne Schönheit

Sue wurde Anfang 2023 geboren und auf einem Bahnhofsgelände aufgefunden.

Sie ist noch etwas schüchtern und erschreckt sich leicht. Ihre Neugier wird oft von ihrer Vorsicht gebremst. Wer weiß, wie es ihr in ihrer ersten Lebenszeit ergangen ist?

Sue liegt gerne in ihrem Kuschel-Kissen. Eine ihr vertraute Katze gibt ihr Sicherheit.

Wir vermitteln nicht in Einzelhaltung. Sue möchte gerne mit ihrem Kumpel Jamal aus der Pflegestelle umziehen.

Im neuen Zuhause sollten keine kleineren Kinder sein. Sue würde sich über Freigang oder ein Zuhause mit gesichertem Balkon freuen.

Sue zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-geimpft, kastriert und gechippt gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr ins neue Zuhause.

Sue
Sue
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 01520 4128526
Sue
Kon­takt: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de oder 01520 4128526

Jamal - Gimme more!

Jamal wurde ca. 2021 geboren und am Straßenrand einer stark befahrenen Straße gesichert.

Er ist ein wundervoller, lieber Kater.

Bedingt durch eine frühe Katzenschnupfeninfektion hat er trübe Augen zurückbehalten und sieht Dinge nur noch verschleiert. Dies trübt aber seine Lebensfreude nicht!

Er spielt gerne mit anderen Katzen und liebt Streicheleinheiten. Hört man mit dem Streicheln auf, zieht er die Hand mit seinen Vorderpfoten wieder zu sich hin.

Wir vermitteln nicht in Einzelhaltung. Jamal möchte gerne mit seiner Freundin Sue aus der Pflegestelle umziehen.

Im neuen Zuhause sollten keine kleineren Kinder sein. Jamal hätte gerne einen eingenetzten Balkon und kann wegen seiner eingeschränkten Sicht nicht in ungesicherten Freigang gelassen werden.

Jamal zieht entwurmt, zweifach RCP-geimpft, kastriert und gechippt gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr ins neue Zuhause.

Jamal
Jamal
Kontakt: info@katzenhilfe-gelderland oder 01520 4128526
Jamal
Jamal
Kontakt: info@katzenhilfe-gelderland oder 01520 4128526

Kaya

Kaya wurde im Mai 2022 geboren und lebte im Garten einer älteren Dame, die ein großes Herz für Stre­uner hat. Wir fin­gen Kaya ein und nah­men sie in Obhut.

Bei Frem­den ist Kaya noch etwas scheu und ver­steckt sich lieber. Aber es ist davon auszuge­hen, dass sie sich gut ein­lebt und dann Stre­ichelein­heiten ein­fordert. Sie spielt gerne mit Angeln und mit ihren Artgenossen.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Kaya ist sozial zu anderen Katzen.

Im neuen Zuhause sollte keine kleineren Kinder sein. Kaya kann sowohl mit Freigang als auch mit gesichertem Balkon gehal­ten werden.

Kaya zieht mehrfach entwurmt, kas­tri­ert, gechippt, zweifach RCP-​geimpft gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Kaya
Kontakt: info@katzenhilfe-gelderland oder 01520 4128526
Kaya
Kontakt: info@katzenhilfe-gelderland oder 01520 4128526
Kaya
Kontakt: info@katzenhilfe-gelderland oder 01520 4128526

Mascha – Unsere Süß-​Schnute

Mascha wurde ca. im März 2022 geboren und tauchte in einem Indus­triege­biet auf.

Sie ist sehr neugierig und nach anfänglicher Skep­sis dem Men­schen gegenüber mit­tler­weile sehr zutraulich. Wenn sie der Mei­n­ung ist, genug Zuwen­dung bekom­men zu haben, „kom­mu­niziert“ sie es.

Mascha würde sich über ein ruhiges Zuhause ohne Kinder freuen, gerne mit einem unge­fähr altersentsprechen­den Katzen-​Gefährten an ihrer Seite.

In der Pflegestelle hat sich her­aus­gestellt, dass Mascha an einem eosinophilen Gran­u­lom lei­det. Sie benötigt ein­mal täglich etwas Cor­ti­son, um die Entzün­dung in Schach zu hal­ten.

Mascha zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Mascha
Kontakt: info@katzenhilfe-gelderland oder 01520 4128526

Unsere „Oldie“ but Goldie-​Dame:

Celine

Celine
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.