Unsere aktuell zur Ver­mit­tlung ste­hen­den Samtp­foten finden Sie hier.

Sobald unsere weit­eren Pflegekatzen die Quarantäne-​Zeit durch­laufen haben, stellen wir sie hier eben­falls ein.


Katzen­babys:

Wir nehmen immer wieder trächtige Stre­unerkatzen auf und küm­mern uns um sie und um ihren Nach­wuchs. Außer­dem nehmen wir auch ver­waiste Katzenkinder in Obhut. In unseren Pflegestellen gibt es daher oft sehr viele Katzen­babys, die wir gerne in gute Hände ver­mit­teln würden.

Bitte beachten Sie, dass wir ins­beson­dere Katzenkinder nur zu zweit (oder dritt…) oder zu einer bere­its vorhan­de­nen, nicht zu alten und noch ver­spiel­ten Katze ver­mit­teln, weil Artgenossen für ein glück­liches Katzen­leben uner­lässlich sind.

Zudem ist uns sehr daran gele­gen, dass das neue Zuhause unserer Schüt­zlinge nicht in unmit­tel­barer Nähe einer stark befahre­nen Straße liegt, wenn Freigang geplant ist.

Sobald sich die Kit­ten von den Müt­tern abn­abeln bzw. alt und robust genug für Besuch sind, wer­den wir auf unserer Home­page Einzel­bilder und Texte zu ihnen ein­stellen. Zurzeit brauchen die Fam­i­lien noch viel Ruhe und Zeit für sich.

Nora — Pretty in Black

Nora und ihre Geschwis­ter wur­den am 14. Juli auf einem still­gelegten Bauern­hof geboren.

Nora war zu Beginn etwas schüchtern dem Men­schen gegenüber. Das hat sich mit­tler­weile kom­plett verän­dert: Nora liebt es, mit ihrer Pflege­do­sine zu schmusen.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzelhaltung.

Gerne zieht Nora mit einem Kit­ten aus der Pflegestelle um. Oder aber sie zieht zu einer altersentsprechen­den Katze.

Nora zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzvertag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Nora

Nora

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land unter 01520 4128526 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Find­elkater Pacco

Pacco wurde ca. im August 2018 geboren. Er wurde mut­tersee­len alleine gefun­den und lei­der nir­gendwo vermisst.

Zunächst machte er einen recht unzugänglichen Ein­druck, taute in der Pflegestelle in Kit­tenge­sellsc­ahft aber schnell auf und liebt es, mit seiner Fre­undin Mer­cedes das Kit­ten­z­im­mer unsicher zu machen. Wenn der Laser­pointer zum Ein­satz kommt, gibt es kein Hal­ten mehr.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung. Pacco zieht gerne mit seiner Katzen­fre­undin ins neue Zuhause. Das Zuhause sollte eher ruhig sein (ohne kleinere Kinder).

Pacco zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land über unsere Pflegestelle Keve­laer, Eva Wild unter 0178 3247099 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Unsere Autobahnparkplatz-​Kitten

Diese Vier wur­den ca. im August 2018 geboren. Im Alter von weni­gen Monaten wur­den sie wohl auf einem Auto­bah­n­park­platz mit­ten in der „Pampa“ aus­ge­setzt. Durch Zufall wur­den sie nachts ent­deckt und nach einer stun­den­lan­gen Fan­gak­tion kon­nten vier Kit­ten gesichert wer­den. Wir hof­fen, dass es der gesamte Wurf war! Ihre Mut­ter war weit und breit nicht zu sehen.
Alle Kit­ten waren halb ver­hungert und stark ver­schnupft.
Mit­tler­weile haben sich alle gut erholt.

Kia ist noch sehr ängstlich, aber ihr bester Katzen-​Kumpel Rabauz, mit dem sie zusam­men bleiben sollte, hilft ihr sehr dabei, aufzu­tauen. Wenn sie mit ihm durchs Kit­ten­z­im­mer toll, ver­gisst sie gerne, wie viel Angst sie eigentlich noch hat.
Kia braucht geduldige Dosenöffner.

Mer­cedes (reserviert) hat im Gegen­satz zu ihrer Schwester Kia schon mehr Ver­trauen in Men­schen. Sie schmust auch sehr gerne. Bei frem­den Men­schen ist sie zunächst etwas zurück­hal­tend, aber das wird sich sicher­lich noch ganz geben. Mer­cedes hat sich in der Pflegestelle in Kater Pacco ver­liebt und würde gerne mit ihm umziehen.

Zementa (reserviert) ist deut­lich selb­st­be­wusster als ihre Geschwis­ter. Sie hat uns einen gehöri­gen Schrecken einge­jagt, als sie durch ihren Erfind­ungsre­ich­tum inner­halb einer Wand lan­dete (daher auch ihr Name ;-)); dazu kann Zemen­tas Pflege­do­sine beim Ken­nen­ler­nen gerne mehr erzählen.
Zementa tollt gerne mit ihrem Kater-​Kumpel Owei durchs Kit­ten­z­im­mer und kuschelt auch gerne mit ihm.

Romeo (reserviert) ist ein lieber, zutraulicher Kater, der gerne am Hals gekrault wird und dies durch lautes Schnur­ren deut­lich macht. Wenn sich in seiner Nähe ein Ball bewegt, rast er mit seinem Kater-​Kumpel Shiggi aus­ge­lassen durchs Kittenzimmer.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung. Diese Vier ziehen gerne mit ihren Katzen­fre­un­den ins neue Zuhause. Das Zuhause sollte eher ruhig sein (ohne kleinere Kinder).

Die Kit­ten ziehen mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land über unsere Pflegestelle Keve­laer, Eva Wild unter 0178 3247099 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Estia und Ismene — Unsere „Torties“

Diese bei­den Schildpatt-​Miezen wur­den ca. April 2018 geboren. Im Juli tauchten sie mut­ter­los auf einem Hof auf.

Ismene hat sich sehr schnell dazu entsch­ieden, Men­schen toll zu finden und es sich in ihrer Nähe oder gar auf ihnen bequem zu machen und sich aus­giebig stre­icheln zu lassen.

Estia ist noch zurück­hal­tender und betra­chtet Men­schen skep­tisch, aber auch dur­chaus neugierig. Wir gehen davon aus, dass sie auch so zutraulich wird wie ihre Schwester.

Die Zwei toben aus­ge­lassen durchs Kit­ten­z­im­mer und hören sich dabei im Geschoss darunter an wie eine kleine Ele­fan­ten­herde.
Andere Katzen finden sie genau sieben Tage doof und fauchen sie an; am achten Tag ent­decken sie, dass der Fun-​Faktor mit weit­eren Spiel­ge­fährten ras­ant ansteigt. ;-)

Gerne wür­den wir die Zwei als Team ver­mit­teln. Wir suchen ein ruhiges Zuhause für sie ohne kleine Kinder und gerne mit ein­genet­ztem Balkon oder abgesichertem Garten.

Ismene und Estia ziehen mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Estia

Estia

Estia

Ismene

Ismene

Ismene

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land über unsere Pflegestelle Issum, Cor­dula Rohlmann-​Reineke unter 01520 4128526 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Diego und Jago — Käpt’n Chaos und Mas­ter of Disaster

Die Zwei wur­den im Mai 2018 von einer Stre­unerkatze geboren und wuch­sen direkt an einer stark befahre­nen Land­straße auf. Lei­der kam es, wie es kom­men musste, und ihre Mut­ter wurde über­fahren. Auch ein Geschwis­terchen der Kit­ten hat das Leben auf der Straße nicht überlebt.

Seit Ende Juni sind die Zwei in einer unserer Pflegestellen. Zu Beginn lit­ten sie an einem starken Infekt, der aber mit­tler­weile auskuri­ert ist.

Diese Jungs sind ein einge­spieltes Team, wenn es darum geht, das Kit­ten­z­im­mer ger­adezurücken: Diego und Jago lieben es, das Streu aus dem Katzen­klo zu schaufeln und sowohl auf dem Boden als auch auf sich zu verteilen. Es surft sich ja auch wahrlich gut auf feinem Katzenstreu. ;-)

Auch beim Fressen geht es hoch her: Wird Fut­ter in den Napf getan, laufen sie gierig her­bei, und min­destens einer von ihnen lan­det auf dem Weg zum Napf in der Wasser­schüs­sel. Aber das macht ihnen gar nichts aus, das Fut­ter ist wichtiger.

Gerne raufen die Zwei miteinan­der und gehen dabei über Stock und Stein — und auch durch die Näpfe und ins/​durchs Katzenklo.

Sitzt man im Kit­ten­z­im­mer auf der Couch, kom­men sie gerne zum Schmusen und lassen sich aus­giebig stre­icheln — bis sie dann Knöpfe, Reißver­schlüsse oder Ohrringe an ihrem Men­schen ent­decken. All diese Dinge müssen dann erkun­det wer­den, und schon oft hat ihre Pflege­do­sine Ohrstecker suchen müssen.

Diego und Jago haben auch sehr eigene Gestal­tungsideen: So sind sie zum Beispiel der Mei­n­ung, dass Bistrog­a­r­di­nen am Fen­ster nichts zu suchen haben und viel besser im Wasser­napf aufge­hoben sind. Oder aber sie kicken Kuschelkissen von den Schränken.
Anscheinend wollen die Zwei auch ein­mal auf große Reise gehen, denn gerne „nehmen“ sie sich ein paar Reise­führer aus dem Bücherregal.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung und nur in ein ruhiges Zuhause ohne kleinere Kinder.

Diego und Jago ziehen mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Wer fühlt sich diesen bei­den liebenswerten Chaoten gewachsen? ;-)

Diego im Juli

Diego im Juli

Diego im Oktober

Diego im Oktober

Diego im Oktober

Jago im Juli

Jago im Juli

Jago im Oktober

Jago im Oktober

Jago im Oktober

Die Zwei in Aktion…

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land über unsere Pflegestelle Issum, Cor­dula Rohlmann-​Reineke unter 01520 4128526 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Het­jen

Het­jen wurde im Mai 2018 geboren. Auf dem Hof, auf dem sie gefun­den wurde, durfte sie nicht bleiben, und so gelangte sie mit ihrem Bruder Henri (bere­its ver­mit­telt) zu uns.

Het­jen ist noch etwas scheu und zurück­hal­tend. Sie ist eine ruhige Katze, die gerne und aus­giebig aus sicherer Ent­fer­nung beobachtet, was um sie herum geschieht.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung. Entweder ziehen die Kit­ten zu Zweit ins neue Zuhause ohne kleinere Kinder oder einzeln zu einer unge­fähr altersentsprechen­den Katze.

Het­jen zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft sowie kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Het­jen

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land unter 01520 4128526 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Duo mit 8 Pfoten

Dieses Duo wurde mut­tersee­le­nallein, abgemagert und krank an einer Land­straße gefunden.

Sie wur­den ca. Mitte Juni geboren.

Die Zwei mussten eine Weile gepäp­pelt wer­den. Der Infekt ist nun über­wun­den; allerd­ings wird bei Kiran möglicher­weise eine Linsen­trübung auf einem Auge zurück­bleiben un auch bei Jaro ist es möglich, dass er immer ein etwas trä­nen­des Auge behal­ten wird. Die Zwei fühlen sich davon jedoch nicht beeinträchtigt.

Kiran (reserviert) und Jaro sind ein tolles Team. Sie hän­gen sehr aneinan­der, stellen jede Menge Unsinn an und schlafen danach aneinan­der gekuschelt ein. Ein Traum wäre es natür­lich, wenn sie zusam­men bleiben kön­nten, beson­ders dem immer noch etwas schüchter­nen Kiran würde es sehr helfen, wenn im neuen Zuhause jemand ist, den er schon kennt. Aber sie kön­nen auch jew­eils zu einem schon vorhan­de­nen Kater ziehen, da beide sehr sozial und ver­spielt sind.

Kiran (reserviert) ist noch etwas zurück­hal­tend und ori­en­tiert sich sehr an seinen Brüdern. Wenn er aber ein­mal Ver­trauen gefasst hat, schnurrt er sehr laut beim Kuscheln und mag es sehr gern, auf den Arm genom­men zu wer­den. Ein paar Tage Zeit zum Ver­trauen fassen muss man ihm aber geben.

Jaro ist eben­falls ein­fach nur lieb, er ist nicht ganz so auf­dringlich wie sein Bruder Mogli, macht ihm aber anson­sten alles nach und sucht genauso die Nähe zum Men­schen wie Mogli.

Die Zwei sind sehr ver­spielt, toben miteinan­der, was scho ein­n­mal sehr laut wer­den kann, da sie beim Rum­tollen auch manch­mal etwas rück­sicht­s­los durch die Gegend kugeln oder sie lieben es, Bälle durchs Zim­mer zu kicken.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung. Entweder ziehen die Kit­ten zu Zweit ins neue Zuhause ohne kleinere Kinder oder einzeln zu einer unge­fähr altersentsprechen­den Katze.

Kiran (reserviert) und Jaro ziehen mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft sowie kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Jaro

Jaro

Kon­takt bitte über unsere Pflegestelle Geldern-​Walbeck, Maike Wolters, Tel. 0152 56174841 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Kenny — Unser Power-​Paket

Kenny wurde im Früh­jahr 2018 geboren und wurde mit einem schw­eren Infekt aufgefunden.

Kenny ist ein aus­ge­lassener Jungspund mit viel Power. er tobt durchs Pflegez­im­mer, macht alles zum Spielzeug und ver­wech­selt daher sehr gerne Hand und Unter­arm seiner Pflege­do­sine mit indus­triell hergestell­tem Katzenspielzeug.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung. Entweder ziehen zieht Kenny mit einem Kumpel aus der Pflegestelle um, oder aber er zieht zu einer bere­its vorhan­de­nen, unge­fähr altersentsprechen­den Katze. Wir suchen ein ruhiges Zuhause ohne kleinere Kinder.

Kenny zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Kenny

Kenny

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land unter 01520 4128526 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de


Niko — ein Prachtk­erl mit Charakter

Niko wurde im Mai 2011 geboren und ver­brachte die läng­ste Zeit seines bish­eri­gen Lebens bei seiner Besitzerin, bei der er als Einzel­prinz sehr ver­wöhnt wurde. Lei­der ver­starb sein Frauchen Anfang 2018, und Niko ver­lor sein Zuhause und kam in unsere Pflegestelle.

Niko ist ein Kater mit Charak­ter.

Er muss zu katzen­er­fahre­nen Men­schen ohne kleine Kinder und ohne Hunde, da Niko etwas grob­mo­torisch ist. Er zwickt schon ein­mal beim Stre­icheln und kann dur­chaus deut­lich machen, wenn ihm etwas nicht passt.
Damit kann natür­lich nicht jeder umge­hen und man sollte wis­sen, wie man Niko ver­ste­hen und lieben lernt.
Schmusen und kuscheln möchte er aber trotz­dem viel und gerne, nur ER entschei­det wann und wie lange ;)

Er braucht also ein Zuhause, in dem man ihn so nimmt wie er ist, näm­lich etwas unab­hängig, denn er will gestre­ichelt wer­den, wann er mag, und er möchte nach der Eingewöh­nungszeit auch Freigang genießen.

Wenn Sie so ein Zuhause für immer geben und bieten möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Niko lebte immer ohne Artgenossen. Er braucht sie ein­fach nicht, um glück­lich zu sein. Eine ruhige ältere, soziale Zweitkatze wäre dur­chaus möglich, hier ist aber Ruhe und Geduld bei der Eingewöh­nung sicher wichtig.

Niko zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Niko

Niko

Niko

Kon­takt bitte über unsere Pflegestelle Geldern-​Walbeck, Lisa Ewald, Tel. 0172 9687141 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Johnny sucht…

Schmusekater und Haude­gen Johnny, ca. 14 jahre alt, ver­lor nach zehn Jahren sein Zuhause. Ein Zuhause, welches er sich selbst aus­ge­sucht hatte, da er seinen ehe­ma­li­gen Besitzern als Stre­uner zuge­laufen war und entsch­ied zu bleiben. Auf­grund des Alters seiner Besitzer stand ein Woh­nungswech­sel an, und man kon­nte Johnny nicht mehr den gewohn­ten Freigang bieten, den er drin­gend braucht.

Johnny ist sehr lieb und ver­schmust und sucht Men­schen, die ihm die Schmuseein­heiten zukom­men lassen, die er braucht, und ihn aber auch gehen lassen, wenn er raus möchte. Hunde kennt er, Katzen im eige­nen Haushalt nicht, wobei eine Zusam­men­führung mit einer sozialen Katze sicher möglich wäre.

Johnny ist kas­tri­ert , geimpft und gechippt und zieht gegen Schutzver­trag und Zahlung einer kleinen Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Johnny

Kon­takt bitte über unsere Pflegestelle Geldern-​Walbeck, Lisa Ewald, Tel. 0172 9687141 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Mimi

Mimi wurde 2015 geboren. Sie lebte auf einem Bauern­hof, wurde dort aber wohl nicht richtig ver­sorgt und wan­derte dann in den Garten einer älteren Dame ab.

Mehrmals bekam Mimi Kitten.

Sie ist seit Sep­tem­ber 2017 im Haus der älteren Dame unterge­bracht. Mit ihr ist sie sehr ver­traut, lässt sich stre­icheln, schnurrt dabei auch und nimmt Leck­erchen aus der Hand. Bei frem­den Men­schen ist sie scheu und zurückhaltend.

Wir suchen für diese Katze ein Zuhause mit Freigang und mit viel Geduld. Es ist sehr gut möglich, dass Mimi auch zu anderen Men­schen Ver­trauen auf­baut; wir kön­nen allerd­ings nicht ver­sprechen, dass sie zu einer absoluten Sofa– und Schmusekatzen wird.

Sie ist anderen Katzen gegenüber sehr sozial.

Schön wäre ein Platz auf einem Hof, wo es eine Sche­une gibt, in der sie Unter­schlupf findet UND wo sie, wenn sie es denn möchte auch am „Indoor-​Leben“ teil­haben könnte.

Mimi zieht entwurmt, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Mimi

Mimi

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land unter 01520 4128526 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Mausy und Bobbi möchten gerne zusam­men bleiben

Diese bei­den Katzen wur­den 2016 geboren.

Die Zwei passen sehr gut zusam­men und möchten gerne zusam­men umziehen.

Sie sind seit Sep­tem­ber im Haus der älteren Dame unterge­bracht. Mit ihr sind die Zwei sehr ver­traut, lassen sich stre­icheln, schnur­ren dabei auch und nehmen Leck­erchen aus der Hand. Bei frem­den Men­schen sind die bei­den Katzen scheu und zurückhaltend.

Wir suchen für diese Katzen ein Zuhause mit Freigang und mit viel Geduld. Es ist sehr gut möglich, dass Mausy und Bobbi auch zu anderen Men­schen Ver­trauen auf­bauen; wir kön­nen allerd­ings nicht ver­sprechen, dass sie zu absoluten Sofa– und Schmusekatzen werden.

Da die Zwei aus einer großen Katzen­gruppe kom­men, sind sie anderen Katzen gegenüber sehr sozial.

Schön wäre ein Platz auf einem Hof, wo es eine Sche­une gibt, in der die Katzen Unter­schlupf finden UND wo sie, wenn sie es denn möchten auch am „Indoor-​Leben“ teil­haben könnten.

Mausy und Bobbi ziehen entwurmt, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Mausy

Mausy

Bobbi

Bobbi

Kon­takt: Katzen­hilfe Gelder­land unter 01520 4128526 oder info@​katzenhilfe-​gelderland.​de


Nasuada — Eine Katzen­mama möchte endlich zur Ruhe kommen

Nasuada und ihre drei Kinder Arya, Del­win und Ella lebten auf einem Bauern­hof, wo sie mehr schlecht als recht ver­sorgt wur­den. Eine Tier­fre­undin machte uns auf die kleine Fam­i­lie aufmerk­sam, und wir kon­nten sie zum Glück in einer unserer Pflegestellen unterbringen.

Nasuada zeigte sich, ein­mal in der Pflegestelle ein­gelebt, der Pflege­do­sine gegenüber sehr zutraulich und ver­schmust. Frem­den gegenüber ist sie zunächst kri­tisch und scheu, nach kurzer Zeit gewinnt aber dann doch ihre Neugier und das Bedürf­nis nach Stre­ichelein­heiten, die sie so lange ent­behren musste.

Nasuada wurde ca. 2014, 2015 oder 2016 geboren und hat an bei­den Augen eine par­tielle Trübung der Horn­haut. Dies beein­trächtigt sie kaum, ist nicht schmerzhaft und muss auch nicht weiter behan­delt wer­den. Nasuada kommt sehr gut zurecht, ist aber natür­lich eingeschränkt. Deshalb suchen wir für sie ein ruhiges Zuhause, ohne oder nur mit geschützten Freigang und ohne ganz kleine Kinder.

Nasuada zieht gerne gemein­sam mit einer Katze aus der Pflegestelle oder zu einer etwa gle­ichal­tri­gen Katze. Sie zieht entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert, gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr in ihr neues Zuhause.

Nasuada

Nasuada

Kon­takt bitte über Tel. 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Arya und Del­win möchten auch endlich Ver­trauen fassen können

Arya und Del­win wur­den im Früh­jahr 2018 geboren. Die Zwei kamen mit ihrer Mut­ter Nasuada zusam­men in die Pflegestelle, waren zu dem Zeit­punkt aber schon in einem Alter, in dem sie gel­ernt hat­ten, Men­schen zu mis­strauen. Im Gegen­satz zu ihrer Mut­ter sind die bei­den Men­schen gegenüber sehr zurückhaltend.

Arya ist gle­ichzeitig aber sehr neugierig und stre­icht ihrer Pflege­do­sine manch­mal um die Beine. Fasziniert beobachtet sie ihre Pflege­do­sine bei allem, was sie so im Zim­mer tut. Ab und zu lässt sie sich auch etwas stre­icheln. Mit ein wenig Geduld wird aus ihr also mit Sicher­heit eine tolle Schmusekatze.

Arya zieht entweder mit einer anderen Katze aus der Pflegestelle oder zu einer schon vorhan­de­nen, altersentsprechen­den Katze. Sie zieht zweifach RCP-​geimpft, mehrfach entwurmt, kas­tri­ert und gechißpt und gegen Schutzge­bühr und Ver­trag in ihr neues Zuhause.

Arya

Del­win ist genau wie seine Schwester noch sehr mis­strauisch, auch er durfte bisher noch keine schö­nen Erfahrun­gen mit Men­schen machen, und wir suchen für ihn Men­schen, die das ändern möchten.

Oft sitzt er in einer geschützten Ecke; von dort aus hält er alles aufmerk­sam im Blick. Er beobachtet dur­chaus inter­essiert seine Pflege­do­sine, traut sich aber bisher noch nicht, den näch­sten Schritt zu tun. Zu anderen Katzen ist er sehr sozial. Er wäre also genau wie seine Schwester ein toller Kumpel für eine schon vorhan­dene, altersentsprechende Katze. Sehr gern bringt er aber auch einen Kumpel aus der Pflegestelle mit in sein neues Zuhause — z. B. seine Schwester Arya.

Er zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert, entwurmt, gechippt und gegen Schutzge­bühr und Ver­trag ins neue Zuhause.

Del­win

Kon­takt bitte über Tel. 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Weit­ere Kitten/​Katzen, die dem­nächst detail­lierter eingestellt wer­den und bald ein Zuhause suchen:

© Katzen­hilfe Gelder­land e. V.