Die hier eingestell­ten Katzen/​Kitten sind reserviert.

Luke

Kater Mimi — Unser Kreativ-​Kopf

Er wurde ca. im April 2016 auf einem Bauern­hof geboren. Die alte Dame, die sich um ihn küm­merte, musste ins Pflege­heim, und so gelangte der hüb­sche Kater zu uns.

Mimi ist sehr lieb und lässt sich gerne stre­icheln sowie auf den Arm nehmen.

Ver­gisst man eine Küchen­rolle im Pflegez­im­mer, wird Mimi seeehr kreativ. ;-)

In der Pflegestelle funk­tion­ierte die Verge­sellschaf­tung mit Artgenossen sofort rei­bungs­los, daher soll Mimi auf keinen Fall in Einzel­hal­tung. Gerne wird er in gesicherten Freigang ver­mit­telt. Wir suchen ein ruhiges Zuhause ohne kleinere Kinder für ihn.

Mimi zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Mimi

Mimi

Mimi

Kater Mimi

Maja

Blanche, Dorothy, Rose (reserviert) – Unsere Golden Cats

Unsere Golden Cats wur­den am 21.07.2018 von Streuner-​Mama Neela in der Pflegestelle geboren.

Die drei kleinen Chaoten haben nichts als Unsinn im Kopf und lieben es, mit den älteren Kit­ten im Zim­mer zu raufen. Was sie vom Men­schen hal­ten sollen, wis­sen sie noch nicht so recht, deshalb schnur­ren und fauchen sie gle­ichzeitig. Wenn sie nicht schlafen, toben und raufen sie wahlweise untere­inan­der oder mit den größeren zusammen.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung. Entweder ziehen die Kit­ten zu Zweit (oder Dritt) ins neue Zuhause ohne kleinere Kinder oder einzeln zu einer unge­fähr altersentsprechen¬den Katze.

Blanche, Dorothy und Rose (reserviert) ziehen mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft sowie kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Rose

Rory — Unser Kullerauge

Rory und ihre Geschwis­ter wur­den Ende Mai 2018 geboren und ver­mut­lich „in der Pampa“ aus­ge­setzt. Glück­licher­weise wur­den sie und ihre Mut­ter Lore­lai gefunden.

Rory war zunächst etwas schüchtern, hat das aber sehr schnell abgelegt. Sie liegt es wohlig schnur­rend bei ihrer Pflege­do­sine rück­lings auf dem Schoß zu liegen und sich den getupften Bauch kraulen zu lassen.

Anderen Katzen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen.

Beson­ders gerne tobt sie mit ihrer Schwester Paris durchs Kittenzimmer.

Gerne wür­den wir die Zwei als Team ver­mit­teln. Wir suchen ein ruhiges Zuhause für sie ohne kleine Kinder und gerne mit ein­genet­ztem Balkon oder abgesichertem Garten.

Rory zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Rory

Rory

Paris (li.) und Rory

Paris — Schnur­rmo­tor auf vier Beinen

Paris und ihre Geschwis­ter wur­den Ende Mai 2018 geboren und ver­mut­lich „in der Pampa“ aus­ge­setzt. Glück­licher­weise wur­den sie und ihre Mut­ter Lore­lai gefunden.

Paris hat kein­er­lei Scheu gegenüber Men­schen. Fast augen­blick­lich wirft sie bei Kon­takt ihren Schnurr-​Motor an — und das ganze Kit­ten bebt vib­ri­ert förmlich.

Anderen Katzen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen.

Beson­ders gerne tobt sie mit ihrer Schwester Rory durchs Kittenzimmer.

Gerne wür­den wir die Zwei als Team ver­mit­teln. Wir suchen ein ruhiges Zuhause für sie ohne kleine Kinder und gerne mit ein­genet­ztem Balkon oder abgesichertem Garten.

Paris zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Paris

Paris

Paris

Paris (li.) und Rory

Tiger — Unser Intensiv-​Träumer

Tiger ist ein stat­tlicher Kater, der Ende des Som­mers plöt­zlich bei Leuten im Garten auf­tauchte und um Fut­ter bet­telte. Lei­der ver­misst ihn nie­mand. Sein Zus­tand ließ auch darauf schließen, dass er schon länger auf sich gestellt war: Er litt an Par­a­siten, hatte einen Infekt, und viele seiner Zähne waren marode.

Er wurde mehrmals dem Tier­arzt vorgestellt, der Infekt auskuri­ert, und Ende Okto­ber erfol­gte die Zahn-​Op. Nun geht es ihm wieder richtig gut, und wir möchten diesen Prachtk­erl gerne vermitteln.

Tiger ist ein sehr lieber Kater, der mit anderen, nicht dom­i­nan­ten Katzen, zurecht kommt.

Er ist sehr ver­schmust und genießt es sichtlich, ein Dach über dem Kopf zu haben und betüd­delt zu wer­den.
So macht er es sich nachts im Bett seiner Pflege­do­sine bequem, und zwar diag­o­nal. ;-) Häu­fig träumt er sehr inten­siv — ver­mut­lich von seinen vie­len Helden­taten während seiner Zeit als Streuner.

Sein Alter kann nur geschätzt wer­den; die Tierärzte ver­muten, dass er zwis­chen 2010 und 2013 geboren wurde.

Für Tiger suchen wir ein Zuhause ohne kleinere Kinder, gerne mit gesichertem Balkon oder gesichertem Freigang — und mit vie­len stre­ichel­nden Händen.

Tiger zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Tiger Ende Okto­ber nach der Zahn-​Op

Tiger

Tiger vor der Zahn-​Op

Gyda

Gyda

Syggi

Henri in Love

Henri wurde im Mai 2018 geboren. Auf dem Hof, auf dem er gefun­den wurde, durfte er nicht bleiben, und so gelangte er mit seiner Schwester Het­jen zu uns.

Henri ist ein gut­mütiger und lieber Kater-​Mann, der sich nicht so schnell aus der Ruhe brin­gen lässt.

In der Pflegestelle lernte er Leonor ken­nen — und lieben. Die Zwei sind ständig zusam­men. Daher wür­den wir sie gerne als Team vermitteln.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung. Entweder ziehen die Kit­ten zu Zweit ins neue Zuhause ohne kleinere Kinder oder einzeln zu einer unge­fähr altersentsprechen­den Katze.

Henri zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft sowie kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Henri

Leonor und Henri

Leonor

Leonor und ihre bere­its ver­mit­tel­ten Geschwis­ter wur­den am 22.04.2018 in der Pflegestelle von einer Stre­unerkatze geboren, die kas­tri­ert in ihr Revier zurück­kehren wird.

Leonor ist neugierig und erkun­det alle Ecken und Nis­chen im Zim­mer. Alles wird abgeschnup­pert. So ist es auch nicht ver­wun­der­lich, dass sie die erste war, die mit ihrer Mut­ter am Napf gefressen hat.

In der Pflegestelle lernte sie Henri ken­nen — und lieben. Daher wür­den wir die Zwei gerne als Team vermitteln.

Wir ver­mit­teln kein Kit­ten in Einzel­hal­tung und nur in ein ruhiges Zuhause ohne kleinere Kinder. Entweder ziehen zwei (oder drei…) Kit­ten aus der Pflegestelle ins neue Zuhause oder aber ein Kit­ten zieht zu einer unge­fähr altersentsprechen­den, bere­its vorhan­de­nen Katze.

Leonor mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Leonor und Henri

Leonor

Leonor im Okto­ber 2018

© Katzen­hilfe Gelder­land e. V.